Osteopathie

Osteopathie - zum PDFWas ist das?

Der Mensch ist auf der Suche nach einem dynamischen Gleichgewicht.
Entsprechend sieht die Osteopathie den Menschen als Ganzheit, gebildet aus drei Teilbereichen: Dem Bewegungsapparat, den inneren Organen und dem Cranio-Sacralen System.

Keines dieser Systeme funktioniert unabhängig von den anderen und trotzdem muss jedes einzelne System ohne Einschränkungen seine Funktion erfüllen.

Osteopathische Medizin will Veränderungen im Gleichgewicht aufspüren und den Körper dabei unterstützen, dieses gegebenenfalls verlorene Gleichgewicht wiederherzustellen.

Wie funktioniert das?

Der Osteopath spürt mit seinen Händen den Verlust von Rhythmus und Bewegung in den Körperstrukturen und Organen wie z. B. Herz, Lunge oder Darmbewegungen.
Er ist dank verschiedenster Techniken in der Lage, die selbstheilenden Mechanismen des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen.
Dazu gehören klassische Chirotherapie genauso wie Muskelenergietechniken.

Wie sieht die Behandlung aus?

Nach einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung werden in einem persönlichen Gespräch die Behandlungsziele mit dem Patienten besprochen und die Richtung der Behandlung festgelegt. Die Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen des Osteopathen gemäß den Behandlungstechniken bekannt als Faszientechniken, Cranio-Sacraltherapie etc.

Kommt Osteopathie für
meine Beschwerden in Betracht?

Die Anwendungsgebiete der Osteopathie
erstrecken sich auf 6 Bereiche
 
• Bewegungsapparat
Schulter-, Nacken-, HWS-Beschwerden, Ischiasschmerzen, Schleudertrauma, Arthrosen
 
• Hals-Nasen-Ohren-Bereich
Hörsturz, Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen und Kiefergelenksprobleme
 
• Allergien und Systemerkrankungen
 
• Kinderheilkunde
Angeborene und geburtstraumatische Probleme wie Asymmetrien, Schiefhals, Gedeihstörungen, Verdauungsstörungen, Nabelkoliken
 
• Internistischer Bereich
Magenprobleme wie Sodbrennen oder Gastritis, Herz- und Lungenprobleme
 
• Der Urogenitalbereich
Inkontinenz und Entleerungsstörungen, Senkungen, Menstruationsbeschwerden
und Nierenprobleme

Osteopathische Leistungen werden
mit 70.- €/Stunde in Rechnung gestellt.

Bettina Hummer

Bettina Hummer
Krankengymnastin und Osteopathin
5jährige Osteopathieausbildung (Skom)